Kontakt

Miteinander – füreinander: GreenGate im Einsatz für die Flutopfer

Juli 2021 – Flutkatastrophe: „Ein Mitarbeiter hat seinen Urlaub abgebrochen und stattdessen Freunden vor Ort geholfen. Andere Kollegen sind das komplette Wochenende auf eigene Faust ins Ahrtal, um dort mit anzupacken.

Das freut mich sehr, weil mit Zeichen erfahrungsgemäß wenig geholfen ist, da braucht es schon echte Aktion.“ Frank Lagemann, Vorstandsvorsitzender der GreenGate AG aus Windeck, initiierte selbst eine Spende des Unternehmens ans Aktionsbündnis Katastrophenhilfe (Caritas International, Deutsches Rotes Kreuz, UNICEF Deutschland, Diakonie Katastrophenhilfe). Denn wie jeder weiß, ging im Ahrtal nur 65 Kilometer von Windeck entfernt Mitte Juli 2021 die Welt unter. Frank Lagemann: „Wir trauern um die Menschen, die umgekommen sind.

Wir fühlen mit den vielen Angehörigen. Und wir hoffen auf eine Perspektive für die, die Hab und Gut verloren haben.“ Faktisch wären die Büros der GreenGate AG bei einem Anstieg der Sieg, der der 700-cm-Hochwasser-Marke der Ahr entsprochen hätte, selbst komplett geflutet worden: Der GreenGate-Stammsitz liegt nur einige Meter höher und rund 25 Meter Strecke von der Sieg entfernt.

Bitte spenden auch Sie! Spendenkonto: Aktionsbündnis Katastrophenhilfe, Commerzbank, IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600, BIC: COBADEFFXXX